Der Vergleich: Sandplatz - Tennis Force

Der Vergleich Sandplatz und Tennis Force. Dadurch unterscheidet sich der Arbeitsaufwand.

Wir beginnen mit dem SANDPLATZ, somit sehen Sie die Unterschiede:

a.) Frühjahrsinstandsetzung

  •  Wir beginnen mit der Bestellung von Reparatur- und Tennissand. Davon ausreichend!
  •  Außerdem ist der Sandplatz abzuziehen. Altes Material, Laub und Unrat entfernen und verführen.
  • Den Belag in den Vertiefungen aufrauhen, Unebenheiten ausgleichen, abwalzen.
  • Zusätzlich geht es mit Linien einrichten, unterfüttern, teilweise neu verankern, sowie einwalzen
  • und zum Schluss den Tennissand aufbringen und den kompletten Platz abwalzen. Dadurch sind erst die Frühjahrsarbeiten erledigt.

b.) Arbeiten über die Saison

  • Das Nacharbeiten im Bereich von anfallenden Vertiefungen,
  • zusätzlich sind eventuell die Linien nachzuspannen und neu einzuarbeiten(nach Regen…),
  • der stetige Prozess des Tennissand ergänzen,
  • das Abwalzen des Platzes und
  • Gerätebedarf feststellen und event. ergänzen. Somit sind Sie immer gut beshäftigt.

c.) Arbeiten bei Saisonende

  •  Entspannen der Spielfeldmarkierung und
  • eventuell größere Vertiefungen für die nächste Saison vorsanieren.

Bespielbarkeit: ca. 6 Monate ( Ende April – Ende Oktober)
Aufwand/Platzwart: ca. 5 Stunden pro Woche abhängig von der Lage, Alter,
Frequentierung und Witterung
Kostenvergleich pro Platz:
a.) pro Saison ca. € 1000.-
b.) event. Grundlinienservice nach 5-7 Jahren ca. € 3000.-
c.) Altplatzsanierung nach ca. 10-12 Jahren ca. € 10.000.-

Somit entstehen folgende Gesamtkosten zur Erhaltung nach ca. 12 Jahren : ca.€ 23.000.-

TENNIS FORCE®:

a.) Im Vergleich hierzu die Frühjahrsinstandsetzung mit Tennis Force

  • Laub und Unrat entfernen,
  • Belag im Randbereich wenn nötig abkehren,
  • Fehlenden Tennissand ergänzen

b.) Arbeiten über die Saison

  • Bei geringer Wasserdurchlässigkeit Fläche freispritzen
  • Event.Tennissand ergänzen

c.) Arbeiten bei Saisonende

  • Keine

Bespielbarkeit: ganzjährig (je nach Wunsch)
Aufwand/Platzwart: ca. 2 Stunden pro Woche
Kostenvergleich pro Platz:
a.) pro Saison ca. € 250.-
b.) wenn nötig Tiefenreinigung nach ca. 5-7 Jahren ca. € 1000.-

Somit entstehen Gesamtkosten für die Erhaltung nach ca. 12 Jahren : ca.€ 3.750.-
Außerdem ist die Schonung des Körpers ein Punkt für sich.

Dadurch sollte die Entscheidung nicht schwer fallen.

2b59f62252ce4b3b78d600db321e85fa

Beginn Doppelplatzeinbau in A-9911 Assling ; Einbau April 2012

Assling Tennis Force 2 Plätze

Fertigstellung Askö Ried

DIGITAL CAMERA

Neubau Tennis Force Platz mit Zaunanlage und Zubehör

DIGITAL CAMERA

Tennis Force Outdoor & Indoor

Einbauvarianten von Tennis Force ®
im Outdoorbereich:

Der Einbau von Tennis Force im Outdoorbereich  ist vielseitig und Anpassungsfähig. Dadurch wird er auch genre genutzt.

•Einerseits zum Sanieren von bestehenden Sandplätzen,
• weiters auf ungebundene Tragschichten beim Neubau,
• auch bei Drainasphaltbeläge,
• auf Kunstrasenbeläge und auch auf
•  Kunststoffbeläge.

Auußerdem finden Sie hier ebenso die Voraussetzung vor dem Einbau auf bestehende Plätze:

• frostsicherer und wasserdurchlässiger Unterbau.

Dadurch sind die Voraussetzungen nur gering, jedoch die Verwendung vielfach.

159f29a537d7253a07cbbae34be86f12
5f94bd94f9a058a5418ab35a28bb1db6

Tennis Force Elastic Slide Outdoor

Einbauvarianten von ® Tennis Force® HS
(Hydroslide) im Indoorbereich:

Damit keine Unklarheiten entstehen finden Sie Hier eine Liste der Einbauvarianten. Der Einbau ist möglich auf:

• Asphalt
• Velours/Nadelfilz
• Kunstrasenbeläge
• Kunststoffbeläge
• ungebundene Tragschichten

Außerdem listen wir für Sie auch Ihre Vorteile auf:

  • Spieleigenschaften vergleichbar einem Clay Court
  • Gelenk und muskelfreundlicher Untergrund
  • Geringe Wartung
  • Gute Wasserdurchlässigkeit und
  • Keine Bewässerung erforderlich
  • Zusätzlich sind Integrierte Markierungslinien
  • eine lange Lebensdauer und
  • die angenehme Optik
  • Außerdem ist es möglich den Platz ganzjährig zu bespielen
  • Keine aufwendigen Frühjahrsüberholungen, dadurch schonen Sie Ihren Körper und
  • geringe Unterhaltungskosten, schonen ebenso Ihre Brieftasche.
  • Zusätzlich ist noch zu erwahnen, dass keine langen Wartezeiten nach Regen anfallen.

Somit liegt es an Ihnen, abzuwägen, welche Bauweise Sie bevorzugen.

fa14dd485a1a8b95d50c2f7d293e76bf

Referenzliste Tennis Force Österreich

Von uns gebaute Tennis Force Plätze in Österreich nach Bundesländer:
Dadurch wird klar ersichtlich wie beliebt diese Plätze sind.

Steiermark:

  • TC-Söding ; 2 Sandplätze umbauen
  • Tennisclub Albersdorf-Prebuch; 2 Sandplätze umbauen
  • TC Kern in Vogau; 2 Sandplätze umbauen
  • Tennisclub Unterbergla; 2 Kunstrasenplätze umbauen
  • TC Vorau; 3 Sandplätze umbauen
  • TC Scheifling St.Loenzen; 3 Sandplätze umbauen
Außerdem finden Sie unter unseren Projekten eine weitere Ansicht all unserer Bauprojekte.

Zusätzlich unsere Projekte in Kärnten:

  • TC St. Margarethen; 1 Sandplatz (Center Court Platz) umbauen von 3 Plätze
  • UTC ST. Stefan; 2 Sandplätze von 4 umbauen

Burgenland:

  • TC Rauchwart; 2 Sandplätze umbauen

Öberösterreich:

  • ÖTB Urfahr Linz; 2 Hallenplätze auf HS umgebaut
  • TC Munderfing; 3 Sandplätze umbauen
  • TC Mauerkirchen; 3 Sandplätze umbauen
  • Bad Großpertholz; Neubau 1 Privatplatz komplett
  • Linz 1 Privatplatz; Umbau 1 Asphaltplatz
  • Askö Ried im Innkreis; Neubau 4 Plätze komplett

Außerdem ist Südtirol nicht zu vergessen:

  • TC Thal-Assling; 2 Sandplätze umbauen

Salzburg:

  • Hotel Forsthofgut Leogang; Neubau 1 Platz komplett

Niederösterreich:

  • UTC-Großschollach 2 Kunstrasenplätze umbauen
  • Altlengbach; Neubau 1 Privatplatz komplett
  • Raabs an der Thaya; 2 Sandplätze umbauen
  • Pottenbrunn; Neubau 1 Privatplatz komplett
  • Waldenstein; 1 Sandplatz (Center Court) umbauen und 2 Plätze Neubau
  • Hagenbrunn; 4 Hallensandplätze umgebaut auf  Tennis Force HS

Vorarlberg:

  • Göfis; 4 Sandplätze umbauen

Zusätzlich zu Österreich sind wir außerdem ebenso in Deutschland vertreten:

  • Passau Tennis Force II HS in Tennishalle auf Teppichbelag; 2 Plätze
  • Mittelbiberach Tennis Force II HS in Tennishalle; 3 Plätze
  • Chieming – Gut Ising; Neubau 1 Tennis Force II Platz komplett

Somit ist gut ersichtlich, dass sich die Begeisterung nicht in grenzen halten lässt.

TC Göfis, Vorarlberg Umbau der Sandplätze im Frühjahr 2015 auf Tennis Force

Tennis Force TC Göfis

TC-Mauerkirchen Umbau 3 Sandplätze auf Tennis Force im Oktober 2014, Saisonbeginn am 15.03.2015

Tennis Force Belag in Mauerkirchen Saisonbeginn am 15_03 (3)

Doppelplatz mit Tennis Force Belag® ohne Linien und Sandabstreuung

Assling Tennis Force 2 Plätze (1)
DIGITAL CAMERA

Planungphase ASKÖ Ried im Innkreis 4 Plätze Neubau mit Tennis Force®

Askö Ried im Innkreis

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen? Kontaktieren Sie uns!